Kostenlos eintragen Startseite Karte
RSS
Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite auswerten zu können. Weitere Informationen
 

Trauerbegleitung von Bestattungen Hüther

Trauerbegleitung von Bestattungen Hüther

Website: http://www.bestattungen-huether.de/trauerfall/
Beschreibung: Wer nach einem eingetretenen Trauerfall auf der Suche nach einem kompetenten Bestattungsinstitut ist, kann sich an die engagierten Mitarbeiter von Bestattungen Hüther wenden. Die einfühlsamen Experten bringen zahlreiche Services rund um die professionelle Trauerbegleitung. Frau Carmen Hüther ist vom Berufsverband ausgebildete sowie geprüfte Thanatologin und betreibt gemeinsam mit ihren Partnern mehrere Bestattungsunternehmen an verschiedenen Standorten. Die Filialen der Bestattung Institute finden sich in den Ortschaften Bad Dürrheim, Donaueschingen und Villingen-Schwenningen.
Nach einem Trauerfall übernehmen die kompetenten Mitarbeiter unterschiedlichste Aufgaben, wie beispielsweise die Erledigung vielfältiger Formalitäten. Dies umfasst unter anderem die Verständigung vom zuständigen Pfarramt, das Aufgeben von Zeitungsanzeigen sowie die Erstellung von Trauerbriefen. Je nach Wunsch der Angehörigen und Gesetzeslage in den jeweiligen Ländern können, neben den klassischen Formen der Feuer- und er Bestattungen, vielfältige Formen durchgeführt werden, wie zum Beispiel auch Seebestattungen und Luftbestattungen.
Neben der Trauerbegleitung, bieten die Experten von Bestattungen Hüther auch vielfältige Formen der Vorsorge an. So können unter anderem bereits zu Lebzeiten entsprechende Vorsorgeverträge abgeschlossen werden. Die Adressen und Kontaktdaten der verschiedenen Bestattungsinstitute finden sich auf der Webseite von Bestattungen Hüther.
Tags/Stichwörter: Trauerbegleitung, Bestattungsinstitut, Thanatologin
 

Anfrage an den Inserenten



Bitte geben Sie die letzten vier Zeichen auf dem Bild ein, um uns zu helfen, Spam zu vermeiden:



Hinweis: Wenn Sie auf "Anfrage absenden" klicken, wird Ihre IP-Adresse und email-Adresse sowie der Zeitpunkt Ihrer Anfrage für den Zeitraum von 3 Monaten gespeichert und ggf. Ermittlungsbehörden zur Verfügung gestellt (z.B. im Fall einer Belästigung).


Bilder-Galerie

größer